Vorteile von zink und quercetin im zusammenspiel

Ein robustes Immunsystem ist wichtig, um fit und gesund zu bleiben. Die COVID-19-Pandemie hat diese Tatsache weiter untermauert. Die Menschen haben inzwischen erkannt, wie wichtig eine gesunde Immunfunktion ist. Es gibt viele Empfehlungen zur Verbesserung der natürlichen Immunität des Körpers, um Infektionen abzuwehren. Eine dieser Empfehlungen ist die gleichzeitige Einnahme von Zink und Quercetin. Bestimmte Studien deuten darauf hin, dass der Mensch von den potenziellen Vorteilen von Zink und Quercetin profitieren kann, wenn beide zusammen eingenommen werden. Schauen wir uns also die Details von Zink und Quercetin an und wie sich ihre Kombination als vorteilhaft für den menschlichen Körper erweist.

Zink und Quercetin Vorteile, wenn zusammen gepaart

Was ist Zink, und wie wirkt es sich aus?

Zink ist ein lebenswichtiger Nährstoff, der für verschiedene Körperfunktionen unerlässlich ist. Da es sich um einen essenziellen Nährstoff handelt, muss er mit der Nahrung aufgenommen werden, da der Körper essenzielle Nährstoffe nicht selbst synthetisieren kann. Sie können Zink über verschiedene Nahrungsquellen wie Vollkornprodukte, Milchprodukte, rotes Fleisch und Geflügel aufnehmen. Angereicherte Frühstücksflocken sind ebenfalls eine gute Quelle für Zink, da sie dieses und viele andere Spurenelemente enthalten.
Zink ist wichtig für das Wachstum und die Entwicklung des Körpers und verbessert die Immunität. Es spielt eine wichtige Rolle bei verschiedenen Körperfunktionen wie der Genexpression, der Protein- und DNA-Synthese und den enzymatischen Reaktionen im Körper. Darüber hinaus kann ein niedriger Zinkspiegel zu einer verzögerten Wundheilung führen.

Die verschiedenen gesundheitlichen Vorteile von Zink sind wie folgt –

  • Zink ist bekannt für seine Fähigkeit, das Immunsystem zu stärken.
  • Es erleichtert die Wundheilung, indem es eine wichtige Rolle bei der Kontrolle von Entzündungen und der Kollagensynthese spielt.
  • Es hilft bei der Behandlung von Akne, indem es Schwellungen reduziert, Öldrüsen unterdrückt und das Wachstum von Bakterien hemmt.
  • Zink reduziert Entzündungen, indem es entzündliche Proteine und oxidativen Stress unter Kontrolle hält.
  • Es hilft bei Kindern, die unter Zinkmangel leiden, die Symptome von Durchfall zu verringern.
  • Es senkt das Risiko einer altersbedingten Makuladegeneration.
  • Zink beugt auch Hautkrankheiten wie Sonnenbrand und Windelausschlag bei Babys vor.

Was ist Quercetin, und wie wirkt es sich aus?

Quercetin ist ein natürlich vorkommendes Pigment, das in verschiedenen Lebensmitteln enthalten ist. Es wirkt als Antioxidans und ist in angemessenen Mengen in Lebensmitteln enthalten. Daher ist eine Supplementierung dieses Flavonoids im Allgemeinen nicht erforderlich, da der Körper die erforderliche Menge über die Nahrung aufnimmt. Lebensmittel, die reich an diesem sekundären Pflanzenstoff sind, sind Heidelbeeren, Brokkoli, Äpfel, Grünkohl, Kirschtomaten und Zwiebeln.

Freie Radikale im Körper sind instabile Moleküle, die Schäden verursachen und zur Entstehung von chronischen Krankheiten führen. Quercetin trägt dazu bei, überschüssige freie Radikale abzufangen und zu neutralisieren und so Schäden zu verringern.

Die verschiedenen gesundheitlichen Vorteile von Quercetin sind wie folgt –

  • Aufgrund seiner antioxidativen Eigenschaften schützt Quercetin vor freien Radikalen im Körper.
  • Es lindert Heuschnupfen oder Allergiesymptome, da es auch antihistaminische Eigenschaften hat.
  • Es kann den Blutdruck senken, indem es die Blutgefäße entspannt.
  • Quercetin kann zur Verringerung von Entzündungen beitragen.
  • Es senkt das Risiko, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Schlaganfall und anderen Herzbeschwerden zu erkranken.
  • Es hat krebshemmende Eigenschaften, indem es das Wachstum und die Ausbreitung von Tumoren im Körper verhindert.
  • Quercetin kann auch dazu beitragen, neurodegenerative Krankheiten wie Alzheimer und Parkinson zu verhindern.

Vorteile von Zink und Quercetin in Kombination Together

Wir haben gesehen, dass Zink und Quercetin einzeln mehrere gesundheitliche Vorteile bieten. Jüngste Studien zeigen jedoch, dass die Vorteile wahrscheinlich noch größer sind, wenn diese beiden Stoffe in Kombination eingenommen werden. In angemessenen Mengen können Zink und Quercetin das körpereigene Immunsystem auf natürliche Weise stärken und einen besseren Schutz gegen Infektionen und Krankheiten bieten.

Studien zeigen, dass Quercetin antivirale Eigenschaften gegen Viren wie Rhinoviren, Atemwegs- und Grippeviren aufweisen kann. Vorläufigen Forschungsergebnissen aus China und Südkorea zufolge könnte es auch zur Hemmung des Coronavirus beitragen. Weitere Untersuchungen sind jedoch erforderlich, um dies zu bestätigen.

Andererseits ist Zink seit 1984 für seine antiviralen Wirkungen bekannt, als eine Studie ergab, dass es die Dauer und die Symptome einer Erkältung verkürzen kann. Zink wirkt über mehrere Mechanismen gegen Viren, wie z. B. Inaktivierung, Hemmung der viralen Replikation, Hemmung der RNA-Synthese usw.
Da Zink und Quercetin beide über antivirale Eigenschaften verfügen, können sie bei gemeinsamer Verabreichung eine kumulative Wirkung gegen Viren entfalten.

Wie wirken Zink und Quercetin zusammen?

Mehrere Laborstudien haben nun den Zusammenhang zwischen dem Verzehr von Quercetin und der Zinkaufnahme nachgewiesen. Quercetin ist ein Ionophor für Zink. Es ist für den Transport von Zinkkationen durch die Zellwand von der Außenseite der Zelle nach innen verantwortlich. Damit Zink seine antivirale Wirkung entfalten kann, muss es unbedingt das Zentrum einer Zelle erreichen, wo sich die Viren vermehren. Da die Zellwandbarriere das Eindringen von Zinkkationen in die Zelle nicht ohne weiteres zulässt, bedarf es der Hilfe von Ionophoren wie Quercetin, um diese Barriere zu überwinden und gegen das Virus zu wirken.

In einer 2016 veröffentlichten Studie wurde untersucht, ob Polyphenole wie Quercetin Komplexe mit Zink bilden und es durch die Zellwandbarriere transportieren können. Die Ergebnisse bestätigten, dass Quercetin zusammen mit 14 anderen Polyphenolen an Zink binden und Komplexe bilden kann, die jede Lipidmembran problemlos passieren können. Obwohl die Ergebnisse der Studie einen Zusammenhang zwischen Quercetin und der Zinkaufnahme in die Zellen zeigen, sind weitere Forschungen in dieser Richtung erforderlich.

Schlussfolgerung

Die Vorteile der Einnahme einer Kombination aus Zink und Quercetin zur Stärkung der körpereigenen Immunabwehr wurden in verschiedenen Studien ermittelt. Die Kombination scheint bei regelmäßigem Verzehr von Vorteil zu sein. Es ist besser, Zink und Quercetin über die Nahrung zu beziehen als über Nahrungsergänzungsmittel. Bestimmte Lebensmittel enthalten sie in ausreichenden Mengen, so dass die beiden Stoffe in ausreichender Menge vorhanden sind. Wenn Sie sich jedoch für die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln entscheiden, die Zink und Quercetin enthalten, sollten Sie mit Ihrem Arzt darüber sprechen. Liposomales Quercetin von Purovitalis bietet Ihnen eine bessere Absorption und Qualität, der Sie vertrauen können.

Referenzen

  1. https://www.healthfirstdc.com/blog/the-importance-of-zinc-and-quercetin-during-pandemic
  2. https://gilbertlab.com/neutraceuticals/quercetin/antiviral-effects-of-quercetin-zinc-ionophore/
  3. https://www.healthline.com/nutrition/quercetin#sources-dosage
  4. https://www.medicalnewstoday.com/articles/324170#dosage
  5. https://www.phwcbermuda.com/amazing-benefits-of-zinc-and-quercetin
  6. https://www.mayoclinic.org/drugs-supplements-zinc/art-20366112
  7. https://www.healthline.com/nutrition/zinc#benefits