Auswirkungen des Intervall-Fastens: Leitfaden zu Gesundheit und Alterung

Einleitung

Wenn wir über ein gesünderes Leben nachdenken, denken die meisten von uns daran, schlechte Dinge wie Rauchen oder ungesundes Essen zu vermeiden. Doch anstatt zu versuchen, das Schlechte aus unserem Leben zu verbannen, können wir uns auch darauf konzentrieren, das Gute in unser Leben einzubauen. Intervall-Fasten ist eine Möglichkeit, dem Leben etwas Gutes hinzuzufügen, um die Gesundheit und Langlebigkeit zu verbessern. Beginnen wir mit den gesundheitlichen Vorteilen des Intervall-Fastens und der Frage, ob Intervall-Fasten + Kaffee nicht ein Fastenbrechen ist.

Intermittierendes Fasten Gesundheit, was sind die Vorteile. Intermittierendes Fasten Kaffee ist es erlaubt?

Intervall-Fasten ist ein festgelegter Essensplan, um den Stoffwechsel zu optimieren und den Gewichtsverlust zu erhöhen. Richtig praktiziert, kann das intermittierende Fasten eine bedeutende Veränderung des Lebensstils sein, die zu Gewichtsabnahme und Gewichtsmanagement führt. Die 16/8-Methode und die 5:2-Methode sind die beiden am weitesten verbreiteten Techniken des Intervall-Fastens.

Wie kam es zum Intervall-Fasten?

Fasten wird schon seit Jahrhunderten praktiziert, hat aber in letzter Zeit mit dem Aufkommen des Intervall-Fastens an Popularität gewonnen. Die Idee des Intervall-Fastens ist zwar nicht ganz neu - sie wurde bereits vor 2.500 Jahren von Hippokrates eingeführt. Intervall-Fasten ist eine Ernährungsweise, bei der man für kurze Zeit fasten sollte.

Intervall-Fasten muss nicht kompliziert sein:

Die meisten Menschen nehmen ein spätes Mittagessen zu sich und ernähren sich anschließend in einem zeitlich begrenzten Zyklus. Diese einfache Umstellung hat mehrere Vorteile:

  • Je länger Sie fasten (bis zu 24 Stunden), desto mehr Vorteile werden Sie erfahren. Studien zufolge beginnt Ihr Körper bereits nach 24 Stunden Fasten, mehr Zellen in der Leber zu bilden.

Es gibt viele Theorien darüber, wie man am besten lebt, um im Alter gesund zu bleiben. Die meisten dieser Theorien beziehen sich auf eine Diät oder sportliche Betätigung, und obwohl sie alle eine Überlegung wert sind (und einige sogar richtig sein könnten), gibt es eine, von der Sie wahrscheinlich noch nichts gehört haben und die sich als besonders wirksam erweist.

    Intervall-Fasten: Gesundheitliche Vorteiles

    Es gibt viele gesundheitliche Vorteile des Intervall-Fastens, und es ist gut, diese zu kennen. Einige der oben genannten Studien wurden an Tieren durchgeführt, andere an erwachsenen Menschen. Es ist zu beachten, dass die Ergebnisse je nach Alter und anderen Faktoren variieren können.

    In Tierstudien verhinderte Intervall-Fasten Fettleibigkeit und verbesserte sogar die Ausdauer. In Humanstudien verloren übergewichtige Menschen, die intermittierend fasteten, an Gewicht und behielten gleichzeitig ihre Muskelmasse. Und in sechs kurzen Studien mit fettleibigen erwachsenen Menschen führte das Intervall-Fasten zu einer Gewichtsabnahme.

    Zwar ist das intermittierende Fasten nicht für jeden geeignet und sollte nicht als Mittel zur Gewichtsabnahme eingesetzt werden, doch einer der wichtigsten Vorteile, den Forscher herausgefunden haben, ist die positive Wirkung auf das Gehirn. Eine Studie an Mäusen ergab, dass Intervall-Fasten das Arbeitsgedächtnis und das verbale Gedächtnis bei erwachsenen Menschen verbessert.

    Andere Studien haben gezeigt, dass Intervall-Fasten für die Gesundheit auch vor kognitivem Abbau schützt, der ein natürlicher Bestandteil des Alterns ist. Es verbessert das Gedächtnis und stärkt die Verbindungen zwischen den Neuronen in Ihrem Gehirn. Das bedeutet, dass sich bei regelmäßiger Anwendung die kognitiven Fähigkeiten verbessern, aber auch, dass man leichter neue Dinge lernt.

    Fasten hilft auch der Gesundheit des Gewebes, da es bei Tieren die Schäden bei Operationen verringert und die Ergebnisse verbessert.

    Intermittierendes Fasten Kaffee, Kann man beim Fasten noch Kaffee trinken?

     

    Intervall-Fasten Kaffee

    Kaffee ist das am meisten konsumierte Getränk der Welt. In den Vereinigten Staaten werden täglich etwa 400 Millionen Tassen Kaffee getrunken. Jeder Mann, jede Frau und jedes Kind in Amerika trinkt drei Tassen Kaffee pro Tag! Nach Erdöl ist Kaffee der zweitwertvollste Rohstoff der Welt. Kaffee ist ein beliebtes Getränk, das die Menschen weltweit seit Jahrtausenden genießen.

    Eine Tasse schwarzer Kaffee kann während der Fastenzeit getrunken werden, ohne das Fasten zu brechen. Der 'Intervall-Fasten-Kaffee' ist ein kalorienfreies Getränk. Man darf während des Fastenfensters Wasser, Tee oder andere kalorienfreie Getränke zu sich nehmen oder eine geringe Menge an Kalorien zu sich nehmen. Warum schneidet Kaffee also besser ab als seine koffeinhaltigen Verwandten?

    Schwarzer Kaffee setzt sich aus Wasser und gerösteten Kaffeebohnen zusammen. Beim Rösten der Bohnen werden die natürlichen Öle in den Bohnen freigesetzt und mit dem Wasser vermischt. Das Ergebnis ist eine dunkelbraune Flüssigkeit, die weder Fett (wie Vollmilch) noch Zucker (wie aromatisierter Sirup) enthält. Schwarzer Kaffee kann während des Intervall-Fastens frei getrunken werden, da er keine Kalorien enthält.

    Wenn Sie Ihrem Kaffee jedoch etwas Kalorienhaltiges hinzufügen, brechen Sie das Fasten. Schwarzer Kaffee wird aus gemahlenen Kaffeebohnen hergestellt, die Koffein enthalten können. Der Koffeingehalt einer Tasse schwarzen Kaffees hängt von der Menge des verwendeten Kaffeepulvers und der Brühzeit ab. Eine Tasse gefilterter schwarzer Kaffee enthält an den stärksten und schwächsten Stellen des Brühvorgangs etwa 60 Milligramm (mg) Koffein. Die natürlichen Öle in den Bohnen werden beim Rösten freigesetzt und mit dem Wasser verbunden.

    Kann man während des Intervall-Fastens Kaffee trinken?

    Ja, Sie können schwarzen Kaffee während des Fastens trinken, kurz gesagt. Sie können auch koffeinfreien Kaffee oder Tee trinken, wenn Sie möchten. Wichtig ist, dass Sie an Gewicht zunehmen, wenn Sie mehr Kalorien zu sich nehmen, als Ihr Körper über den Tag verteilt an Energie benötigt. Wenn Sie Ihrem Kaffee also etwas Kalorienhaltiges zusetzen, brechen Sie das Fasten. Sie können während der Fastenphase auch ein kalorienfreies Getränk wie Wasser trinken.

     

     

    Was genau zählt beim Intervall-Fasten als Frühstück? Es gibt viele Auslegungsmöglichkeiten - manche sagen, man solle nur in einem Acht-Stunden-Fenster am Morgen essen; andere sagen 10 Stunden; wieder andere behaupten, es sei ihnen egal, sie würden erst dann essen. Es ist akzeptabel, schwarzen Kaffee als Teil Ihrer täglichen Routine zu trinken. Wenn es noch nicht zu Ihrer Routine gehört, aber das Intervall-Fasten für Sie funktioniert, probieren Sie es aus!

    Fazit

    Wer mehr über das Intervall-Fasten erfahren möchte, sollte sich von einem Experten beraten lassen und mit seinem Arzt sprechen. Stellen Sie sich darauf ein, dass Sie ein gewisses Hungergefühl verspüren und sich an den veränderten Essensplan gewöhnen müssen, aber das ist ein Zeichen dafür, dass sich der Körper an diesen neuen Lebensstil gewöhnt. Der gesundheitliche Nutzen des Intervall-Fastens liegt in der möglichen Gewichtsabnahme und den allgemeinen gesundheitlichen Vorteilen. Dennoch sollte jeder mit Vorsicht vorgehen, da der Körper den ganzen Tag über Brennstoff und Nährstoffe benötigt, um richtig zu funktionieren. Für weitere Tipps zu Gesundheit und Langlebigkeit klicken Sie hier. Für weitere Hacks für Gesundheit und Langlebigkeit klicken Sie hier.