Intermittierendes Fasten und Kaffee: Ein Betrug oder ein Hack?

KOSTENLOSER VERSAND | ab 35€ in DE

Kaffee und Intermittierendes Fasten: Ein Betrug oder ein Hack?

Koffein und intermittierendes Fasten - eine Mogelpackung oder ein Kniff? Vorteile von Kaffee und Fasten.

Intermittierendes Fasten (IF) hat dank gesundheitlicher Vorteile wie Gewichtsabnahme, verbessertem Stoffwechsel und erhöhter Lebenserwartung an Popularität gewonnen. Aber was ist mit Koffein und intermittierendem Fasten? Kaffee und Tee sind bei denjenigen, die intermittierendes Fasten praktizieren, eine beliebte Wahl. Viele fragen sich, ob diese Getränke ihnen helfen oder sie daran hindern, das Beste aus ihrer Fastenpraxis herauszuholen.

Koffein ist die am meisten konsumierte Substanz aller Zeiten – und niemand von uns möchte auf seine morgendliche Tasse verzichten. Die gute Nachricht ist, dass Sie das auch nicht müssen: Koffein und intermittierendes Fasten sind ein starkes Paar. Koffein kann Ihre gewünschten Ergebnisse verbessern, wenn Sie kalorienreduzierte Techniken wie das intermittierende Fasten anwenden.

Die Grundlagen des intermittierenden Fastens mit Kaffee

Beim intermittierenden Fasten wird die Nahrungsaufnahme für einen bestimmten Zeitraum eingeschränkt, in der Regel zwischen 12 und 16 Stunden, gefolgt von einem kürzeren Zeitfenster zum Essen. Während des Fastens sollten Sie nur Wasser und kalorienarme Getränke wie Kaffee oder Tee zu sich nehmen.

Während der Fastenzeit geht Ihr Körper von der Verwendung von Glukose als primäre Energiequelle zur Verwendung von gespeichertem Fett über. Dieser Prozess wird Ketose genannt. Er hilft uns beim Abnehmen und kann auch andere gesundheitliche Vorteile mit sich bringen.

Wenn Sie Koffein und intermittierendes Fasten kombinieren, verstärken Sie die Vorteile des intermittierenden Fastens – vorausgesetzt, Sie machen es richtig.

Kaffee und intermittierendes Fasten

In den meisten Fällen wird Koffein Ihr Fasten nicht brechen. Darüber hinaus ist bekannt, dass es einige der Vorteile des intermittierenden Fastens verstärkt. Aber es gibt einen Haken: Sie sollten sich an schwarzen Kaffee und Tee halten, der keine zusätzlichen Kalorien durch Süßstoffe oder Sahne enthält.

Die Zugabe von Kalorien und Zucker zu Ihrer morgendlichen Tasse Kaffee oder Tee bricht Ihr Fasten, stoppt oder verhindert die Ketose und verlangsamt Ihre Ergebnisse beim intermittierenden Fasten.

Das Trinken von koffeinhaltigen Getränken ohne zusätzliche Kalorien während des Fastens bringt jedoch mehrere Vorteile mit sich, darunter:

  • verbesserte Wachsamkeit
  • gehobene Stimmung
  • bessere kognitive Leistung
  • erhöhte Stoffwechselrate und Fettverbrennung
  • verstärkte Gewichtsabnahme
  • unterdrücktes Hungergefühl

Denken Sie daran, dass jeder Mensch eine individuelle Toleranz für Koffein hat, abhängig von seiner Physiologie und seinem Lebensstil. Eine normale Tasse Kaffee enthält etwa 95 mg Koffein, während eine Tasse Tee etwa 25 mg enthält. Ihre Höchstleistung kann zwischen 25 mg und 380 mg liegen.

Intermittierender Fastenkaffee

Kaffee enthält zwar einige Nährstoffe wie Eiweiß, Fett und Spurenelemente, aber nur eine vernachlässigbare Anzahl an Kalorien. Vor allem aber regt Kaffee die Insulinausschüttung nicht an (Insulin ist das primäre Hormon, das für den Abbau von Glukose in Ihrem Blutkreislauf verantwortlich ist. Es beendet die Ketose und bricht Ihr Fasten).

Vorteile des Kaffeetrinkens während des Fastens

Da Kaffee Koffein enthält, bietet er alle oben genannten gesundheitlichen Vorteile, die mit Koffein in Verbindung gebracht werden. Kaffee selbst bietet darüber hinaus weitere gesundheitliche Vorteile.

Antioxidantien lindern Entzündungen. Kaffee kann dazu beitragen, Ihr System von freien Radikalen zu befreien, Entzündungen zu reduzieren, chronischen Krankheiten vorzubeugen und die Lebenserwartung zu erhöhen.

Verbesserte Leberfunktion. Kaffee verringert das Risiko von Lebererkrankungen und verbessert die Leberfunktion, indem er Ihnen hilft, Giftstoffe im Körper abzubauen.

Geringeres Risiko für Diabetes. Kaffeekonsum wird mit einem geringeren Risiko für Typ-2-Diabetes in Verbindung gebracht. Forscher glauben, dass Kaffee die Funktion der Betazellen in der Bauchspeicheldrüse erhält, die Insulin produzieren und den Blutzucker regulieren.

Unterstützt die Gehirnfunktion. Einige Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Kaffee zur Vorbeugung und Behandlung von neurodegenerativen Erkrankungen wie der Parkinson-Krankheit beitragen kann.

Verbessert die Herzgesundheit. Mehrere Studien haben einen starken Zusammenhang zwischen Kaffeekonsum und einem geringeren Risiko für Herzerkrankungen und Schlaganfälle gezeigt.

Wie man Kaffee beim Fasten trinkt

Wenn Sie während des Fastens Kaffee trinken, sollten Sie ihn immer schwarz trinken. Wenn Sie schwarzen Kaffee nicht vertragen, gibt es einige Möglichkeiten, die Sie ausprobieren können:

  • Wechseln Sie zu einer hellen oder blonden Röstung für einen weniger kräftigen Geschmack
  • Wechseln Sie zu Espresso-Shots, um die Menge zu verringern
  • Fügen Sie eine sehr kleine Menge ungesüßter Mandelmilch hinzu

Unabhängig davon, ob Sie fasten oder nicht, ist es am besten, wenn Sie Ihren Kaffeekonsum auf weniger als 3-4 Tassen pro Tag beschränken. Zu viel Koffein kann negative Folgen für die Gesundheit haben.

Wenn Sie zu kurz vor dem Ende des Tages Kaffee trinken, können Sie nachts wach bleiben, was Ihren Schlafrhythmus stört und Ihr intermittierendes Fasten erschwert. Experten empfehlen, Kaffee nicht später als 2 bis 3 Uhr nachmittags zu trinken, aber vielleicht finden Sie heraus, dass es für Sie am besten ist, nur vor 12 Uhr oder sogar vor 10 Uhr morgens Kaffee zu trinken.

Wenn Sie intermittierendes Fasten praktizieren, sollten Sie nicht nur auf Kaffee umsteigen. Denken Sie daran, viel Wasser zu trinken.

Risiken: Intermittierendes Fasten und Kaffeekonsum

Das Trinken von Kaffee während des intermittierenden Fastens ist eine großartige Möglichkeit, die Langlebigkeit und andere gesundheitliche Vorteile zu erhöhen, aber – wie bei jeder Substanz – gibt es auch hier Risiken.

Das häufigste Risiko beim intermittierenden Fasten mit Kaffee sind Magenreizungen. Manche Menschen können Kaffee nicht auf nüchternen Magen trinken, weil er zu Unwohlsein, Sodbrennen, Übelkeit und saurem Rückfluss führt.

Kaffee kann auch Angstzustände verstärken und zur Dehydrierung beitragen. Wenn Sie feststellen, dass der Kaffeekonsum beim intermittierenden Fasten eine dieser Nebenwirkungen verursacht, sollten Sie Ihren Koffeinkonsum reduzieren oder ganz darauf verzichten.

tea intermittent fasting, what are the benefits and is possible?

Tee Intermittierendes Fasten

Tee enthält deutlich weniger Koffein als Kaffee. Der Koffeingehalt in einer Tasse Kaffee ist vergleichbar mit dem von 3-4 Tassen koffeinhaltigem Tee. Daher ist Tee eine gute Alternative für alle, die ihr intermittierendes Fasten mit Koffein ergänzen möchten.

Vorteile des Teetrinkens beim intermittierenden Fasten

Zusätzlich zu den gesundheitlichen Vorteilen von Koffein gibt es koffeinhaltige Tees in einer Vielzahl von Geschmacksrichtungen, die jeweils einzigartige gesundheitliche Vorteile bieten.

Grüner Tee. Grüner Tee hat einen feinen, leicht pflanzlichen Geschmack, der oft als nussig oder grasig beschrieben wird. Die Forschung zeigt einen Zusammenhang zwischen grünem Tee und krebs- und entzündungshemmenden Eigenschaften.

Matcha. Matcha ist ein Pulver, das aus grünem Tee gewonnen wird. Es enthält eine hohe Konzentration an Antioxidantien und L-Theanin und wird mit der Gesundheit des Gehirns, des Herzens und dem Abbau von Stress in Verbindung gebracht.

Schwarzer Tee. Schwarzer Tee ist kräftig und robust. Er kann Entzündungen reduzieren, den Blutdruck senken und die kardiovaskuläre Gesundheit verbessern. Schwarzer Tee wird auch mit einer verbesserten Darmgesundheit und einem geringeren Risiko für bestimmte Krebsarten in Verbindung gebracht.

Oolong-Tee. Oolong hat einen komplexen und blumigen Geschmack mit einem Hauch von Süße. Er hilft bei der Entspannung, der Gesundheit des Herzens und der Gehirnfunktion.

Weißer Tee. Weißer Tee hat einen leichten und delikaten blumigen Geschmack mit einer dezenten Süße. Er enthält Polyphenole, die nachweislich zum Schutz vor Zellschäden durch freie Radikale beitragen. Außerdem fördert er die Gesundheit von Herz und Haut.

Yerba Mate. Dieser Tee hat einen kräftigen und erdigen Geschmack, und verschiedene Sorten können deutlich unterschiedliche Aromen haben. Yerba mate wird mit einer verbesserten Darmgesundheit, mehr Energie und einem geringeren Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Verbindung gebracht.

Wie man Tee beim Fasten trinkt

Wenn Sie beim intermittierenden Fasten Tee trinken, achten Sie darauf, dass Sie Süßstoffe und Kalorien vermeiden. Klare Tees haben den geringsten Kaloriengehalt und bieten in Kombination mit intermittierendem Fasten die besten gesundheitlichen Vorteile.

Die gleichen Ratschläge für Kaffee gelten auch für Tee beim intermittierenden Fasten. Da Tee jedoch weniger Koffein enthält, können Sie mit geringerem Risiko mehr davon trinken. Außerdem ist es unwahrscheinlicher, dass Tee Ihren Magen verdirbt.

Abschließende Überlegungen zu Koffein und intermittierendem Fasten

Die Aufnahme von Kaffee und Tee in Ihre Fastenkur kann eine gute Möglichkeit sein, Ihren Appetit zu zügeln und während des Fastens eine Vielzahl von Getränken zu genießen.

Denken Sie daran, während des Fastens viel Wasser zu trinken und Ihren gesamten Koffeinkonsum im Auge zu behalten. Hören Sie auf Ihren Körper und reduzieren Sie Ihren Koffeinkonsum oder lassen Sie ihn ganz weg, wenn Sie feststellen, dass Ihr Körper nicht gut darauf anspricht.

Vergessen Sie nicht, dass es beim intermittierenden Fasten nicht nur darauf ankommt, was Sie nicht essen, sondern auch darauf, was Sie essen. Eine nahrhafte Ernährung während des Fastenbrechens ist sehr wichtig für die Langlebigkeit. Darüber hinaus ist die Überlegung, was und wann Sie essen, nur ein Teil des Bildes, wenn es um Langlebigkeit geht. Ein gesundes Maß an Bewegung ist ebenfalls notwendig.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, was Sie sonst noch tun können, um Ihren Körper, Ihren Geist und Ihre Seele zu pflegen, lesen Sie diese wissenschaftlich fundierten Tipps für ein langes Leben.

Quellen:

Liposomales Resveratrol maximale Vorteile verbessert den Zuckerspiegel

Erleben Sie das Beste des Resveratrols mit der liposomalen Formel von Purovitalis. Probieren Sie es aus!

Premium Supplements Liposomale Technologie hergestellt in der EU Drittes Labor getestet

Erleben Sie das Leben in vollen Zügen, denn Sie haben das Beste verdient! Testen Sie Purovitalis Supplements!

Share:

Picture of Purovitalis News

Purovitalis News

Close

Warum Abonnement?

Bei der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln ist Beständigkeit der Schlüssel. Es kann eine Weile dauern, bis Ergebnisse zu sehen sind, weshalb der Wiederholungsdienst kosteneffektiv ist.

*Bei Bestellungen über 35 €.