KOSTENLOSER VERSAND | ab 35€ in DE

Studie: Die Rolle von NMN bei der Wiederherstellung der Lebergesundheit im Alter

Entdecken Sie, wie NMN altersbedingte Leberprobleme bekämpft, indem es oxidativen Stress reduziert und die Widerstandsfähigkeit der Leber durch die Sirt3-Nrf2-Achse erhöht.

Verständnis der Rolle von NMN bei der Lebergesundheit im Alter

Diese Studie untersucht, wie NMN (Nicotinamid-Mononukleotid) die Lebergesundheit bei Alterungsprozessen wiederherstellen kann. NMN ist ein Vorläufer von NAD+ (Nicotinamidadenindinukleotid) und spielt eine Schlüsselrolle bei der Verjüngung älterer Lebern. Der Fokus liegt auf der Wiederherstellung der Redox-Homöostase, die für Gesundheit und Langlebigkeit, besonders in der Leber, essentiell ist. Mit zwei Mäusegruppen, darunter eine mit einem Sirt3-Mangel, wurde NMNs Wirkung auf Leberproteine und die Stressantwort analysiert. Die Studie bietet neue Erkenntnisse über das Potenzial von NMN, altersbedingte Leberprobleme zu bekämpfen.

Studien-Highlights

Reduktion von oxidativem Stress: Die Studie ergab, dass NMN-Behandlungen Anzeichen von oxidativem Stress in gealterten Mäuselebern verringerten. Dies deutet auf ein Schutzpotenzial gegen altersbedingte Leberschäden hin.

Erhöhte Widerstandsfähigkeit gegen Leberverletzungen: Mit NMN behandelte Mäuse zeigten eine verbesserte Resistenz gegen Leberschäden, die durch Paracetamol verursacht wurden. Dies unterstreicht die Schutzrolle von NMN bei gängigen Leberstressfaktoren im Alter.

Wirkungsweise von NMN: Die Forschung zeigte, dass NMN durch die Steigerung der Aktivität von Sirt3 und die Beeinflussung von Nrf2 wirkt. Beides sind Schlüsselfaktoren im Schutz des Körpers vor oxidativem Stress. Dieser Doppelmechanismus ist entscheidend für die schützenden Effekte von NMN auf die Leber.

Ziel der Studie

Die Studie hebt einen kritischen Aspekt des Alterns hervor: die Störung der Redox-Homöostase. Diese Balance ist für Gesundheit und Langlebigkeit entscheidend und wird oft im Alter beeinträchtigt. Die Leber ist besonders anfällig für diese Veränderungen. Die Forschung untersucht, wie NMN, ein Vorläufer von NAD+ (Nicotinamidadenindinukleotid), den Alterungsprozess beeinflusst, insbesondere seine Fähigkeit, die Redox-Homöostase in gealterten Mäuselebern wiederherzustellen.

Die Studie

Die Forscher starteten die Studie mit zwei Maustypen: dem regulären C57BL/6 Wildtyp und einer Gruppe mit einem Sirt3-Mangel. Sirt3 ist ein entscheidendes Protein für die Regulation von zellulärer Energie und Stressreaktionen.

Um die Auswirkungen des Alterns auf die Leber zu verstehen, verabreichten die Forscher entweder NMN oder eine Kontrolllösung (PBS) an junge und alte Mäuse. Hauptziel war es, Unterschiede in den Leberproteinen dieser beiden Gruppen zu beobachten. Dafür nutzten sie eine fortschrittliche Technik, die quantitative Proteomanalyse. Diese Methode erlaubte es, Unterschiede in den Proteinmengen zwischen den Lebern junger und alter Mäuse zu finden.

Die Forschung ging jedoch noch weiter. Die Forscher wollten ein detailliertes Verständnis vom Zustand der Leber gewinnen. Sie verwendeten dazu verschiedene Methoden, einschließlich Immunhistochemie, Western Blot und eine spezielle Technik namens Oil Red O-Färbung. Jede dieser Methoden lieferte Einblicke in verschiedene Aspekte der Lebergesundheit und Proteinexpression.

Ergebnisse

Die Ergebnisse waren faszinierend. Mit dem Altern durchliefen die Leberproteine der Mäuse signifikante Veränderungen. Besonders aktiv waren die Proteine, die am Oxidations-Reduktions-Prozess beteiligt sind. Sie arbeiteten verstärkt, um die Leber vor potenziellem Schaden zu schützen.

Zudem zeigte die Studie, dass NMN eine verjüngende Wirkung auf die Lebern gealterter Mäuse hatte. Es reduzierte effektiv oxidativen Stress und verringerte die Niveaus von Nuklear-Nrf2, einem Protein, das den Körper vor Schäden schützt.

Aber es gab noch weitere Erkenntnisse. Als den Mäusen eine Überdosis Acetaminophen (APAP), ein gängiges Schmerzmittel, das in hohen Dosen die Leber schädigen kann, verabreicht wurde, zeigten die mit NMN behandelten Mäuse eine deutliche Widerstandsfähigkeit gegen Leberschäden. Dieser Befund legt nahe, dass NMN helfen könnte, die natürlichen Abwehrmechanismen der Leber wiederherzustellen, die mit dem Alter schwächer werden.

Lesen Sie hier eine weitere vielversprechende Studie über NMN und Leberschäden.

Die entscheidende Sirt3-Verbindung

Noch interessanter wurde es, als die Forscher ihre Aufmerksamkeit auf Mäuse mit Sirt3-Mangel richteten. Sie entdeckten, dass die schützenden Effekte von NMN auf die Leber von der Anwesenheit von Sirt3 abhingen. Diese Entdeckung unterstrich, wie entscheidend Sirt3 für die revitalisierende Wirkung von NMN auf die Leber ist.

Schlussfolgerung

Altern ist ein unausweichlicher Prozess, aber Studien wie diese bieten Hoffnung. Die Forschung zeigt das Potenzial von NMN-Ergänzungen zum Schutz der Leber vor altersbedingten Schäden. NMN wirkt, indem es mit den natürlichen Schutzproteinen des Körpers, insbesondere Nrf2 und Sirt3, zusammenarbeitet. Obwohl weitere Studien notwendig sind, sind diese Ergebnisse ein vielversprechender Schritt hin zur Entwicklung von Strategien gegen altersbedingte Leberprobleme.

Mehr über Sirtuine erfahren Sie hier.

Referenzen

Share:

Rein

Rein

Close

Warum Abonnement?

Bei der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln ist Beständigkeit der Schlüssel. Es kann eine Weile dauern, bis Ergebnisse zu sehen sind, weshalb der Wiederholungsdienst kosteneffektiv ist.

*Bei Bestellungen über 35 €.